Storchen Auszeichnung

Das Gasthaus Storchen erhält als erste Gaststätte in Haslach  das Gütesiegel:
„Qualitäts-Gastgeber Wanderbares Deutschland“

Zukunftsmarkt Wandern: Immer mehr Menschen schnüren im Urlaub die Wanderstiefel und wollen die Natur zu Fuß erleben. Allein in Deutschland sind es rund 34 Millionen, die sich in Urlaub und Freizeit auf den Weg machen. Damit steigt auch die Nachfrage nach Unterkünften und Serviceleistungen, die auf die Bedürfnisse von Wanderern zugeschnitten sind. Der Wanderer von heute ist reiseerfahren, anspruchsvoll und legt Wert auf Qualität – und diesen Ansprüchen kann man nur mit einem hohen Niveau gerecht werden. Als erster Betrieb in Haslach ist nun das Gasthaus Storchen als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet worden. Überreicht wurden Herrn Walter, Gasthaus Storchen, die Urkunde und das Gütesiegel von Bürgermeister Heinz Winkler und der Geschäftsführerin der Tourist Information Gastliches Kinzigtal, Assunta Gabersek. „Diese Auszeichnung ist eine qualitative Aufwertung der Ferienregion Gastliches Kinzigtal“, so Gabersek. Denn das Prädikat der Auszeichnung kommt auch der Ferienregion zu Gute – die Qualität der Gastgeber wird nachhaltig verbessert und erleichtert dem Wanderer die Wahl des Reiseziels durch transparente Orientierungs- und Entscheidungshilfen. Durch die zertifizierten Betriebe kann die Ferienregion sich auch als Qualitätsmarke profilieren. Wanderbares Deutschland ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Tourismusverbandes e.V., dem Deutschen Wanderverband und den örtlichen Tourist Information. Neben der Internetplattform (www.wanderbares-deutschland.de) bietet das Projekt auch einen Praxisleitfaden zur Förderung des Wandertourismus sowie Kriterienchecklisten für Wanderwege, wanderfreundliche Gastgeber und Wanderprospekte. Die Gastgeber, die das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ erhalten, zeichnen sich vor allem durch die geringe Entfernung zum Wanderwegenetz, Wanderkundige Gastgeber und Mitarbeiter, die Aufnahme von Gästen auch für eine Nacht, Angebote für geführte Wanderungen und Wanderpauschalen sowie vieles mehr, aus. Der Betrieb wird nach insgesamt 23 Kernkriterien und 19 Wahlkriterien geprüft. Die Geschäftsführerin des Gastlichen Kinzigtals hofft, dass neben dem Gasthaus Eiche in Hausach und nun auch dem Gasthaus Storchen in Haslach im Kinzigtal, noch weitere Vermieter im Gastlichen Kinzigtal diesem Beispiel folgen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort